joomla templates top joomla templates template joomla

Unser Alme

Alme, 952 erstmalig in einer Kaiserurkunde von Otto d. Gr. als Almundoraf - Dorf an den Ulmen - erwähnt, liegt im nordöstlichen Teil des Hochsauerlandkreises.

Ursprünglich teilte sich das Dorf an den Almequellen in zwei selbständige Ortsteile, Ober- und Niederalme. Erst 1929 wurden diese politisch selbständigen Gemeinden Gemeinde Alme vereint. Seit der komunalen Neugliederung 1975 ist Alme mit seinen 1870 Einwohnern und der Gemarkungsfläche von rund 3.500 ha der größte Ortsteil der Stadt Brilon.

Das Dorf liegt mitten in einem welligen Hügelland, die Höhenlage zwischen 300 und 400 Meter trägt zu einem recht milden Klima bei. Laub- und Fichtenwälder in der unmittelbaren Umgebung laden Wanderfreunde zur Erholung ein. Das Mühlental, Quellgebiet der Alme, ist ein ganz besonderes Kleinod für Spaziergänger und Naturfreunde. Ein Video von Theresa Hillebrand zeigt die Einmaligkeit des Almequellgebiet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.alme-info.de.

Einen Anfahrtsplankönnen Sie als PDF-Datei herunterladen.

 
  • Almequellen
  • Bildstock im Bruch
  • Die Alme
  • Ehrenmal im Herbst
  • Entenstall
  • Gut Tinne
  • Orstschild Oberalme
  • Almer Schloßmühle
  • Alte Schützenhalle Oberalme
  • St. Ludgerus Pfarrkirche
  • Tinnenfeld im Winter
  • Wanderparadies Mühlental

 

Alme Map

Übersichtskarte

Übersichtskarte Alme im Hochsauerlandkreis

header-2
header-11
header-4
header-3
header-6
header-14
header-8
header-9
header-7